Kreisfeuerwehrverband
Frankfurt am Main 1869 e.V.

„Unser Ziel heißt Innovation!“

Neuauflage der "Ehrenamtspost" erschienen

Liebe Mitglieder des Netzwerks der Frankfurter Ehrenamtsorganisationen,

mit der Zusendung der aktuellen Ausgabe der Ehrenamtspost möchte ich die Gelegenheit nutzen, um mich aus meiner Elternzeit bei Ihnen zurück zu melden. Seit Anfang März bin ich offiziell wieder im Fachbereich Ehrenamt und Stiftungen angekommen und freue mich über die vielen (meist digitalen) Kontakte mit Ehrenamtlichen, Vertreter*innen von Organisationen und Einrichtungen. Schön, wieder von Ihnen allen zu lesen/hören.

Auch meine Kolleginnen Frau Kalus und Frau Gehrlein stehen Ihnen bei Fragen, Wünschen oder Anregungen selbstverständlich weiterhin zur Verfügung. Kommen Sie gerne auf uns zu.

Der Newsletter darf natürlich innerhalb Ihrer Organisationen weitergeleitet werden. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

STADT FRANKFURT AM MAIN
-Der Magistrat-
Hauptamt und Stadtmarketing

09.42 Ehrenamt und Stiftungen
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.frankfurt.de

Die Beantragung der Ehrenamts-Card 2021 ist bis Ende April möglich! Nähere Informationen unter: www.ehrenamtscard.frankfurt.de

Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (Ehrenamtspost März 2021.pdf)Ehrenamtspost März 2021.pdf547 kB

Mit der neuen Leitstelle "spielt" Florian Frankfurt ganz vorne mit!

Frankfurt am Main bekommt eine der modernsten Leitstellen 

Das neue Einsatzleitsystem, das die Millionenstädte Berlin und Köln bereits nutzen, basiert auf einer Kartendarstellung -  Copyright Feuerwehr Frankfurt, Foto Salomé Rössler

Wichtigster Baustein der Modernisierung der Zentralen Leitstelle der Feuerwehr Frankfurt ist ein neues Einsatzleitsystem, also die Technologie im Hintergrund, die eine maximal effiziente Notrufannahme, Alarmierung, Disposition und Information der Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst möglich macht. Baulich sollen verbesserte Akustik und Lichtsteuerung außerdem die Arbeitsbedingungen in dem oft belastenden Job optimieren.

Rund 1.000 Notrufe gehen täglich in der Frankfurter Zentralen Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst ein. Sechs bis sieben Disponenten, so nennen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterinnen hier, nehmen diese im Regelbetrieb entgegen. Platz ist für maximal 12 an den Disponenten-Tischen, die mit Telefonhörern aus Bakelit und vier doch sehr kleinen Bildschirmen einen gewissen Charme haben, aber den gestiegenen Anforderungen bald nicht mehr gerecht werden.

„Feuerwehr und Rettungsdienst Frankfurt“, meldet sich der Disponent und huscht während er noch die Einzelheiten des Notrufs entgegennimmt, beeindruckend schnell durch schier unzählige Fenster mit Tabellen und gibt parallel einsatzrelevante Information in verschiedene Masken ein. Es geht um Minuten, wenn nicht gar Sekunden. Menschen in Lebensgefahr retten ist immer ein gemeinsamer Kampf gegen die Zeit. Hier beginnt er.

Es gilt, den Rettungswagen zum Verkehrsunfall zu schicken, der am nächsten dran ist. Wenn dieser nicht an seinem Wachstandort ist, muss der Disponent erst per Funk den genauen Aufenthaltsort herausfinden. Der Disponent buchstabiert dann Straßennamen und Hausnummer durch. Oft bearbeiten die Disponenten mehrere Einsätze gleichzeitig. Bei Großschadenslagen, z.B. nach Sommerunwettern, die deutlich mehr Notruf-Entgegennahmen nötig machen, wird es in jeder Hinsicht eng.

Weiterlesen ...

Die KFV-Antwort auf die Krise: "Mit Zumba gegen Corona!" gemeinsam Spaß haben!

Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main e.V. lädt zur sportlichen Antwort auf die Corona-Krise ein: "Mit Zumba gegen Corona!"

Hallo liebe Kameradinnen und Kameraden,

dem Vorstand unseres Kreisfeuerwehrverbandes ist es sehr wichtig, gerade in dieser schwierigen und komplexen „Corona-Zeit“ deutliche „Ausrufezeichen“ in Richtung Gesunderhaltung unserer Einsatzkräfte und Mitglieder zu setzen!

Durch die monatelangen Schließungen aller Sport- und Fitnesseinrichtungen sind gesundheitsrelevante Faktoren wie Bewegung & Co. letztlich massiv in den Hintergrund getreten, was auch negative Auswirkungen auf unser Herz-/Kreislaufsystem, unsere allgemeine Fitness und auch mentale Faktoren wie unsere Stressbewältigung im Alltag haben kann.

Weiterlesen ...

*** Landesfeuerwehrverband Hessen (LFV): aktuelle Stellenausschreibungen ***

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden,

im Anhang finden Sie Stellenausschreibungen des Landesfeuerwehrverbandes Hessen (LFV) für die Geschäftsstelle der Hessischen Jugendfeuerwehr in Marburg-Cappel.

  • Jugendbildungsreferent/in als Elternzeitvertretung
  • Studentische Hilfskraft mit Schwerpunkt Social Media und Mediengestaltung

Bitte geben Sie die Stellenausschreibungen in Ihrem jeweiligen Bereich weiter.

Weiterlesen ...

Tipp des Monats: "Feuerwear" - Unikate aus Feuerwehrschläuchen - Rabatte für Frankfurter Feuerwehrangehörige

Feuerwehrschläuche - gestern noch "heisse" Einsatzmittel, morgen schon coole und angesagte Accessoires!

Marburg/Frankfurt. - "Unsere Produkte funktionieren perfekt für ihren jeweiligen Einsatzzweck. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ist Produktentwicklung bei uns Chefsache", so Designer und Firmengründer von "Feuerwear", Martin Klüsener.

Die Firma "Feuerwear", mit Hauptsitz in Köln, produziert praktische und robuste Taschen, praktische Rucksäcke und nützliche Accessoires wie kultige Handyschutzhüllen etc. aus ausgemusterten Original-Feuerwehrschläuchen - Bewertung: modisch, absolut robust und praktisch!

Jedes Produkt durchläuft bereits während der Entwicklung eine lange Testphase im "echten Alltag". Eingesetzte "Probeträger" melden ständig Verbesserungsvorschläge in die Firmenzentrale zurück, die schließlich in das finale Produkt einfließen. "So stellen wir sicher, dass unsere Produkte viele nützliche Details und genau die Funktionen haben, die unsere Kunden im Einsatz des Alltags benötigen", so Martin Klüsener.

Zu den unterschiedlich verwendeten Schlauchtypen gesellen sich individuelle Aufdrucke und Prüfnummern, so wird jedes "Feuerwear"-Produkt zum absolut individuellen Unikat und "Hingucker"! Somit avanciert jedes dieser Produkte zu außergewöhnlichen Geburtstags-, Jubiläums- oder Verabschiedungsgeschenken oder einfach nur zum robusten Beg(k)leit(d)er im harten Alltag!

... und das Beste: "alle Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner aus Frankfurt am Main erhalten als Dankeschön von uns einen Helfer-Rabatt von 10%", erklärt Michael Seibert, Inhaber des kultigen "GÜTERBAHNHOF 12" in Marburg an der Lahn, der diese Produkte in seinem Angebot führt und selbstverständlich in der Corona-Zeit auch versendet.

Weiterlesen ...