Kreisfeuerwehrverband
Frankfurt am Main 1869 e.V.

„Unser Ziel heißt Innovation!“

icon

News: Stadtbrandinspektor Dirk Rübesamen für weitere 5 Jahre im Amt bestätigt

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Frankfurt am Main. - Der amtierende Stadtbrandinspektor Dirk Rübesamen stand am heutigen Samstag als einziger Kandidat -und somit zur persönlichen Wiederwahl- gemäß der öffentlich-rechtlichen Satzung an.

KFV-PUMA übermittelt auch auf diesem Wege die Bekanntmachung des "amtlichen Endergebnisses" durch den offiziellen Wahlleiter Daniel De Marco in den entsprechenden Auszügen:

(...) Ich übermittle Euch hiermit die ausgezählten Ergebnisse:

Der einzige Kandidat auf das Amt des Stadtbrandinspektors war Dirk Rübesamen.

Mit JA haben gewählt 96 Kamerad:innen
Mit NEIN haben gewählt 88 Kamerad:innen
Enthalten haben sich 7 Kamerad:innen
Gesamtanzahl der abgegebenen Stimmen    191 Stimmen
Ungültige Stimmzettel gab es nicht.    

Das Ergebnis ist somit als amtliches Wahlergebnis festgestellt.

Ausgezählt haben die Kameraden Diederich und Schnepper unter der Protokollführung von Markus Heuser. Wahlleiter war Daniel De Marco, der den gesamten Wahldurchgang und die Stimmauszählung überwacht hat. Kamerad Uli Both war als Aufsicht von Amts wegen ebenfalls bei der Auszählung anwesend.

Dirk Rübesamen ist somit nach der gültigen Satzung der Stadt Frankfurt am Main für die Freiwilligen Feuerwehren mit der Mehrheit der Ja-Stimmen gewählt. Dirk Rübesamen nahm auf Befragung des Wahlleiters Daniel De Marco die Wahl an.

Vielen Dank für die Stimmabgabe der Kamerad:innen.

Herzlichen Dank auch an die Kamerad:innen der Wahlorganisation und -durchführung sowie des Jugendfeuerwehr-TV und der KFV-PUMA für deren tagesübergreifenden Einsatz.

Gezeichnet

Wahlleiter
Daniel De Marco
Stellvertretender Stadtbrandinspektor

Gemeinsamer Feind Corona - Zusammenhalt ist gefragt!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Polizei- und Rettungskräfte in der Pandemie: Schutz geht nur gemeinsam!

1,7 Millionen Polizeikräfte, Feuerwehrleute, THW-Helferinnen und -Helfer, medizinische Rettungskräfte und BKA-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter sind tagtäglich 24 Stunden für die Sicherheit von rund 83 Millionen Menschen in Deutschland im Einsatz!

Vor allem in Zeiten der Pandemie unter Einfluss von Mund-Nasen-Schutz und Abstandsregeln gehen sie dabei bis an ihre körperlichen und geistigen Grenzen. Nicht selten opfern sie dabei auch ihr Privatleben - ehrenamtlich!

Gerade bei Notfallrettungen sind die Einsatzkräfte immer wieder mit menschlichem Leid konfrontiert. Doch aufgeben ist keine Option. Erfahren Sie von KFV-PUMA mehr über die Menschen hinter der Maske und der Uniform und ihre persönlichen Geschichten aus dem Arbeitsalltag vor und seit dem Ausbruch der weltweiten Corona-Pandemie.

Mehr über den Arbeitsalltag von Polizei- und Rettungskräften erfahren Sie auch auf schutz.bund.de


Wir haben für Sie/Euch nachgefragt:

Mehr lesen

CHANCE - Wer wird neue/r FSJ`ler 2021 in der JF-Geschäftsstelle des KFV?!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Jugendfeuerwehr hilft!
Schule beendet – was nun Corona?

Corona hat nicht nur Auswirkungen auf die Gesundheit, Corona vereitelt auch so manche Träume und Pläne, die Schülerinnen und Schüler für die Zeit nach dem Schulabschluss hatten. Viele stehen der Zukunft erst einmal ratlos gegenüber. Was soll und vor allem, was kann ich denn noch tun, wenn ich den Schulabschluss in der Tasche habe? Die Welt entdecken, vielleicht ein Jahr Work & Travel? Fällt erst einmal alles aus... Ausbildungsstelle finden? Für viele Unternehmen stellt sich im Moment erst gar nicht erst die Frage, ob sie jemanden ausbilden, da sie selbst zu kämpfen haben, diese Pandemie -mit ihren Nebenwirkungen wie Lockdown und Kontaktbeschränkungen- zu überstehen.

„Generation Corona“ werden die jungen Leute schon genannt. Zukunftspläne scheinen zerstört zu sein - Zukunftsängste sind dafür umso realer. Gerade jetzt ist es so wichtig, konsequent eine Perspektive aufzuzeigen!

Dafür bieten sich ganz besonders die Freiwilligendienste, wie das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) oder auch der Bundesfreiwilligendienst (BFD), an. Die Jugendlichen  bekommen die Möglichkeit, sich sozial zu engagieren, lernen sich vielleicht von einer ganz neuen Seite kennen, bekommen aber auch schon einen Einblick in den Berufsalltag. Dabei wird man pädagogisch begleitet und erhält auch ein Taschengeld. Ein Zeugnis am Ende des Freiwilligendienstes belegt den besonderen Einsatz innerhalb der Gesellschaft und kann z.B. als Anlage für eine spätere Bewerbung sehr nützlich sein!

Wir bei der Jugendfeuerwehr der Europastadt Frankfurt am Main bieten jedes Jahr einem Jugendlichen ab 18 Jahren die Möglichkeit, ein FSJ bei dem engagierten Nachwuchs der Feuerwehr Frankfurt a.M. zu absolvieren.

Unter Coronabedingungen gestaltet sich unser FSJ anders als sonst, gerade deswegen bieten wir einen besonderen Einblick in unsere vielfältige Arbeit. Wir bieten die Mitarbeit in einem ehrenamtlichen und hauptamtlichen Team der Jugendfeuerwehr Frankfurt a.M. Dabei erhält man einen intensiven Einblick in unsere internen Abläufe und lernt auch die Arbeit der Jugendfeuerwehr hinter den Kulissen kennen. Eigene Projektarbeiten und selbständiges Arbeiten gehören zu unserer FSJ-Stelle genauso dazu wie die aktive Mitarbeit in einer Stadtteil-Jugendfeuerwehr, zusammen mit einem ehrenamtlichen Team.

Na, das klingt doch mal so richtig interessant, oder?! :-)

Deshalb, nicht lange fackeln - Chance ergreifen - bewerben!

Weitere heisse Informationen gibt es für Euch unter fsj.jf-frankfurt.de.

Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (Ausschreibung FSJ-Stelle 2021.pdf)Ausschreibung FSJ-Stelle 2021.pdf2101 KB

Corona-Hilfe vom Deutschen Feuerwehr-Verband (DFV)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Informationen des DEUTSCHEN FEUERWEHRVERBANDES

Pressemitteilung Nr. 22/2021 vom 13. April 2021. Online-Symposium „Stabil bleiben in Coronazeiten“

DFV-Stiftung „Hilfe für Helfer“ bietet Veranstaltung zu Psychosozialer Notfallversorgung in Kooperation mit dem BBK

Berlin – „Stabil bleiben in Coronazeiten – Herausforderungen in einer Dauerkrise“ lautet der Schwerpunkt des 7. Symposiums „Hilfe für Helferinnen und Helfer in den Feuerwehren“ der Stiftung „Hilfe für Helfer“ des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Dieses wird am 6. Mai 2021 in Kooperation mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) als Online-Veranstaltung durchgeführt.
 
„Das Symposium beschäftigt sich hochaktuell mit verschiedenen Aspekten der Pandemie: Wie kommen Einsatzführung und Einsatzkräfte mit der Dauerbelastung klar?“, erläutert DFV-Präsident Karl-Heinz Banse. „Mit der digitalen Durchführung halten wir am etablierten Rhythmus der Veranstaltung fest, bieten eine qualifizierte Fortbildung und werden gleichzeitig den aktuellen Bedingungen gerecht“, wirbt er für die Teilnahme.
 
Auf dem Programm stehen von 10 bis 16 Uhr folgende Themen:

  • Begrüßung und Eröffnung: Karl-Heinz Banse, Präsident Deutscher Feuerwehrverband, und Prof. Dr. Peter Sefrin, Vorsitzender des Beirats der Stiftung „Hilfe für Helfer“
  • Fachliche Einführung in das Symposium und Moderation: Dr. Jutta Helmerichs (DFV-Bundesbeauftragte für Psychosoziale Notfallversorgung) sowie Erneli Martens (DFV-Bundesbeauftragte für Feuerwehrseelsorge) und Volker Harks (Referent im BBK)
  • Stabsarbeit und Einsatzführung unter Corona-Bedingungen – Mit Entscheidungsfreude und Kreativität trotz Überlast langfristig gesund bleiben: Christian Kossmer (Team Zentraldirektion, Corona-Krisenstab und Zugführer an der Feuer- und Rettungswache der Feuerwehr Hamburg)
  • PSNV-E-Gespräche über Videokonferenzen führen – Herausforderungen und Erfahrungen: Oliver Gengenbach (Vorsitzender der Bundesvereinigung Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen (SbE) e.V. und Fachberater Seelsorge der Feuerwehr Witten)
  • Einsatzbegleitung Corona in der Feuerwehr Hamburg: Volker Pietsch (Einsatzabteilung F02 (Rettungsleitstelle, Feuerwehreinsatzleitung und Koordination), Corona-Krisenstab, Feuerwehr Hamburg)
  • Die psychologische Perspektive – Erfahrungen aus dem Gesundheitswesen: Dr. Marion Koll-Krüsmann (Psychologische Psychotherapeutin, Lehrtherapeutin und Supervisorin, München)
  • Auswege aus dem „Königreich der Angst“: Erneli Martens (Landesfeuerwehrpastorin, Leitung Notfallseelsorge in Hamburg)
  • Ankündigungen, Verabschiedung und Ausblick
  • Die Veranstaltung wird live über das Videokonferenzsystem „Webex“ durchgeführt. Pro Person wird eine Teilnahmegebühr von 25 Euro erhoben. Die Anmeldung ist möglich unter https://www.feuerwehrverband.de/veranstaltung/symposium-stiftung-hilfe-fuer-helfer/.
    ­
    Pressekontakt: Sindy Papendieck, Telefon (030) 28 88 48 8-34, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
    Twitter @FeuerwehrDFV, www.facebook.com/112willkommen
    Alle DFV-Presseinformationen finden Sie unter www.feuerwehrverband.de/aktuelles.

    Impressum: Deutscher Feuerwehrverband e.V. – Reinhardtstraße 25 – 10117 Berlin
    ­

*** Corona-Krise 2021: RADIO FRANKFURT - Kooperationspartner an unserer Seite ***

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

RADIO FRANKFURT Skyline Studios CityGate Tower

RADIO FRANKFURT - unser zuverlässiger, starker und innovativer Medienpartner an unserer Seite - schauen Sie doch mal vorbei beim höchstgelegensten Radiosender Deutschlands, mit seinen überragenden Skyline-Studios, im 27. Stockwerk des City-Gate-Towers, hoch über unserer Europastadt Frankfurt am Main - weit über Limit und immer "hautnah mitten drin":

RADIO FRANKFURT - Trailer on air!

oder hören Sie einfach bei RADIO FRANKFURT auf 95,1 rein: Zuhause, auf der Arbeit, im Auto unterwegs oder wo auch immer "am Ball":

RADIO FRANKFURT live stream

Sei eine/r von inzwischen weit über 430.000 Hörerinnen und Hörer - hör` rein und unterstütze - immer regional top informiert und bestens unterhalten - mit unserem KFV-Medienpartner RADIO FRANKFURT - unserem Radio für unsere Europa-Metropole!

Viel Spaß sendet Ihnen/Euch "on air" Ihre/Eure KFV-PUMA :-)