Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main 1869 e.V.

„Unser Ziel heißt Innovation!“

Mit Mut, Besonnenheit und Kameradschaft

Einst mussten Brände von den Bürgern selbst gelöscht werden. Dann bildeten sich die ersten Freiwilligen Feuerwehren. Doch die Geschichte der Feuerwehr liest sich nicht nur erfolgreich.

„Unersetzliche Arbeit“: Regelmäßig präsentieren die ehrenamtlichen Brandschützer ihr Können in der Öffentlichkeit, hier 1994 auf dem Römerberg.

Vom Ledereimer zum Löschgruppenfahrzeug, vom Turnverein zum Kreisfeuerwehrverband: Weil sie in gemeinschaftlicher, organisierter Form etwas für ihre Orte und Stadtteile tun wollten, taten sich 1869 die ersten freiwilligen Feuerwehrgruppen am Main zusammen. Nicht nur der damals berühmt-berüchtigte „Turnvater“ Friedrich Ludwig Jahn hatte mit der sportlichen Ertüchtigung der Landeskinder vor allem politische Ambitionen verbunden, auch seine seit Beginn des 19. Jahrhunderts in zahlreichen Turnvereinen organisierten Anhänger debattierten und agitierten schon früh weit über die Leibesertüchtigung hinaus.

Weiterlesen ...