Kreisfeuerwehrverband
Frankfurt am Main 1869 e.V.

„Unser Ziel heißt Innovation!“

*** Corona-Krise 2020: Deshalb sollte COVID-19 niemals unterschätzt werden! ***

Triage-Regeln in der Corona-Pandemie  

So entscheiden Ärzte, wer gerettet wird – und wer nicht

14.11.2020, 15:44 Uhr | mwe, dpa

Corona-Ausbruch: So entscheiden Ärzte, wer gerettet wird – und wer nicht. Ärzte auf einer Intensivstation: Sie müssen im Ernstfall über Leben und Tod entscheiden. (Quelle: dpa/Claudio Furlan/LaPresse/AP)

Ärzte auf einer Intensivstation: Sie müssen im Ernstfall über Leben und Tod entscheiden. (Quelle: Claudio Furlan/LaPresse/AP/dpa)

In Nachbarländern wie Belgien sind die Kliniken bereits überlastet. Auch in Deutschland könnten die medizinischen Ressourcen an ihre Grenzen kommen. Was passiert, wenn man nicht mehr alle Covid-19-Patienten behandeln kann?

Überblick

Die Corona-Infektionszahlen steigen weiter an. Viele Mediziner warnen vor einem Mangel an Intensivbetten und Pflegepersonal in deutschen Krankenhäusern. Im Ernstfall müssen Ärzte die Ressourcen an die Covid-19-Erkrankten verteilen – nach dem System der Triage.

Weiterlesen ...

Weihnachtspaket-Aktion des beliebten Kooperationspartners Weingut "Meine Freiheit" gestartet!

Oestrich-Winkel/Frankfurt am Main. - "Um allen Mitgliedern des Kreisfeuerwehrverbandes Frankfurt am Main e.V. in dieser schwierigen Zeit unseren Respekt vor deren Arbeit und Einsatz zu zollen und gleichzeitig ein kleines gesellschaftliches Dankeschön zu erbringen, haben wir jetzt das bereits angekündigte Kooperationsweinpaket für alle Mitglieder und deren Angehörige exklusiv geschnürt", freuen sich Anna Wohlthat vom Oestrich-Winkler Weingut "Meine Freiheit" und Markus Heuser, Pressesprecher Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main.

Alle Helferinnen und Helfer können mit Hilfe des angehängten Flyers ab sofort von diesem ganz speziellen Kooperations-Angebot Gebrauch machen und komplett versandkostenfrei im Weingut-Online-Shop bestellen: https://www.weingutmeinefreiheit.de/weinshop

Wichtiger Bestell-Hinweis: Da im Kooperations-Weingut der Vertriebsweg und das Rechnungswesen auf größere Verkaufsmengen ausgelegt sind, bittet das Weingut darum, Bestellungen ausschließlich über den Online-Shop des Weinguts (Link siehe oben) abzusetzen, vielen Dank!

Weitere Informationen über die Anbau-Lagen und die Philosophie des inzwischen sehr beliebten und erfolgreichen Weingutes stellen wir Ihnen gerne in weiteren Anhängen zur Verfügung.

 

HERZLICHEN DANK allen unseren top-motivierten Einsatzkräften und unseren treuen Unterstützern sagt der KFV-Vorstand!

 

Kooperations-Werbung

*** Corona-Krise 2020: Auch Grippe-Prioritäten-Impfungen müssen selbstverständlich sein! ***

Grippeschutz-Impfstoff knapp: Vorrang für Personal im Gesundheitsbereich und für Risikogruppen entscheidend!

 

Die coronabedingt starke Nachfrage nach Grippeschutzimpfungen verknappt bundesweit den Impfstoff.  Ziel ist es nun, die Impfung zunächst den Angehörigen von Risikogruppen zu ermöglichen. 

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist es besonders wichtig, primär die Gesundheit der im Gesundheitsbereich Beschäftigten und Risikopatienten zu schützen. Dies hat u. a. auch die "Ständige Impfkommission (STIKO)" hinreichend empfohlen und begründet. 

Die dynamische Entwicklung der Corona-Krise sorgt jedoch dafür, dass die Grippeschutzimpfung durch die Bevölkerung stark in Anspruch genommen wird. Zurzeit sieht es eher danach aus, dass auch in Deutschland nicht genügend Impfstoff zur Verfügung steht, um alle Menschen, die eine Impfung wünschen, impfen zu können.

Jetzt spätestens sind unser aller gesellschaftliche Solidarität und Mitdenken gefordert!

Die Verteilung des Impfstoffes erfolgt über das bundeseigene Paul-Ehrlich-Institut und wird in Chargen an Hausärzte, an Apotheken und an den B.A.D. ausgegeben.

“Die erhöhte Nachfrage an Grippeschutzimpfungen in Deutschland -gerade in der Corona-Phase- war zwar zu erwarten, doch von diesem Ansturm waren offensichtlich viele Versorger überrascht, daher ist eine strikte Durchimpfung prioritätenbezogen nicht nur sehr sinnvoll, sondern auch zwingend notwendig", fasst Pressesprecher Markus Heuser die komplexe Situation zusammen.

“Die Grippeschutzimpfung sollte daher logischerweise primär den Kolleginnen und Kollegen ermöglicht werden, die tagtäglich für uns alle im Gesundheits- und Pflegebereich und in der polizeilichen und nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr ihre eigene Gesundheit auf` s Spiel setzen", appelliert Pressesprecher Heuser sehr deutlich an die "bürgerliche Solidarität und Loyalität unserer Gesellschaft".

 

Neue strategische KFV-Kooperation am Start!

Innovatives 2010er start-up-Weingut "Meine Freiheit" ist neuer KFV-Kooperationspartner!

Frankfurt am Main/Oestrich-Winkel. - Nach erfolgreichen und intensiven Gesprächen ist sie jetzt in "trockenen Tüchern": unsere neue strategische KFV-Kooperation mit dem 2010er startup-Weingut „Meine Freiheit“ aus Oestrich-Winkel, der Wein-Wiege des weltweit bekannten und beliebten Weinanbau-Gebietes "Rheingau".

Das junge Weingut ist inzwischen in Insider-Kreisen selbst von großen/alten Konkurrenten wegen seiner hervorragenden Qualitäts-Weine und -Sekte am Markt "gefürchtet" und hat über Jahre durch frische junge Ideen und innovatives "Weinmachen" viele Weinkenner und Kunden anderer etablierter Weingüter zum „Konsumwechsel“ bewegt - vom Rheingau bis nach Japan.

"Meine Freiheit" denkt und handelt innovativ, ist leistungsstark und wirkt vorausschauend, also genau unsere „Kragenweite“. 😉

Die bereits mehrfach prämierten Weine und Sekte sind Produkte aus sehr unterschiedlichen und hervorragenden bis hin zu berühmten "1a-Lagen" vom Rheingau bis zur Nahe.

Um unseren erwachsenen Kameradinnen und Kameraden und Mitgliedern des KFV und seiner Abteilungen in dieser schwierigen und komplexen Zeit etwas Gutes zu tun, haben wir zusammen sechs speziell ausgesuchte Weine für unseren Kreisfeuerwehrverband exklusiv zusammengestellt!

Das exklusiv von der Wein-Expertin Anna Wohlthat (Weingut "Meine Freiheit") und unserem KFV-Pressesprecher zusammengestellte Wein-Potpourri wird in einem 6er Karton zu einem massiv guten Preis-/Leistungsverhältnis passend zur bevorstehenden Advents- und Weihnachtszeit angeboten werden. Das Exklusiv-Angebot kann ebenfalls an alle beliebigen Empfänger versandt werden.

Die intensiven Vorbereitungen auf Seiten des Weingutes und unserer KFV-PUMA laufen im Hintergrund bereits auf Hochtouren.

Ein entsprechender "Feuerwehr-Weihnachts-Angebots-Flyer", der den Exklusiv-Preis, die Infos über die zusammengestellten Weine und die Bestell- bzw. Versandmodalitäten umfasst, ist ebenfalls in der Pipeline.

Liebe Kameradinnen und Kameraden, liebe Feuerwehrfreunde aus Nah und Fern, liebe Unterstützer, freuen Sie sich mit uns auf diese tolle neue Kooperation und Partnerschaft und ihre zukünftigen Highlight-Produkte aus dem Weingut "Meine Freiheit"!

Deshalb: unsere KFV-Website regelmäßig checken, up to date sein, KFV-Vorteile nutzen und mit uns und unserem starken Partner "Meine Freiheit" auf den gemeinsamen Verkaufsstart warten!

Ihr/Euer Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main e.V. / PUMA / heu

Mehrere Brände beschäftigten die Feuerwehr am Samstagabend und in der Nacht vom Sonntag

Frankfurt am Main (ots)Neben zahlreichen Rettungsdienst- und Hilfeleistungseinsätzen, hatte die Feuerwehr Frankfurt von Samstagabend (31.10.2020) bis zum Sonntagmorgen zwei Kleinbrände, einen Pkw-Brand, acht Müllcontainerbrände sowie ein Feuer auf einem Balkon eines Wohnhauses zu bearbeiten. Beginnend mit einem Pkw-Brand gegen 19:30 Uhr in der Tirolerstraße in Sachsenhausen, folgten ab 20:00 Uhr Brände von Müllcontainer im Kirschbaumweg und in der Eschborner Landstraße in Rödelheim. Gleichzeitig dazu brannte ein Müllcontainer in der Ahornstraße in Griesheim. Darauf folgten Containerbrände in der Oberfeldstraße in Praunheim gegen 20:45 Uhr, um 21:00 Uhr im Zentmarktweg und um 22:00 Uhr in der Lohoffstraße in Rödelheim. Gegen 23:30 Uhr brannte dann ein Container in der Heinrich-Stahl-Straße in Nied und gegen 04:15 Uhr ein Großmüllbehälter in der Carl-Sonnenscheinstraße in Sossenheim. In allen Fällen hat die Polizei die Brandursachenermittlung aufgenommen. Verletzt wurde niemand, zu entstandenen Sachschäden können keine Angaben gemacht werden. Gegen 0:30 Uhr brannten noch Gegenstände auf einem Balkon im 4. OG einer Wohnanlage in der Werner-Bockelmann-Straße in Nied. Da aufgrund des Meldebildes vermutet wurde, das Menschenleben in Gefahr sein könnten, rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot zu dieser Einsatzstelle aus. Das Feuer auf dem Balkon, welches sich durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr nicht weiter ausbreiten konnte, wurde vom Korb einer Drehleiter aus mit einem Strahlrohr gelöscht. Nur 30 Minuten nach der Alarmierung konnte der Einsatz bereits wieder beendet werden. Auch hier wird die Brandursache von der Polizei ermittelt. Verletzt wurde ebenfalls niemand. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. Bei den beiden Kleinbränden handelte es sich noch um ein Grillfeuer im Riederwald und um angebrannte Speisen in einer Wohnung in Bockenheim.

Weiterlesen ...