Kreisfeuerwehrverband
Frankfurt am Main 1869 e.V.

„Unser Ziel heißt Innovation!“

100 Jahre Partnerschaftsfeuerwehr in Rabland/Südtirol - Nachfeier in 2023

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

logoDie weltweite Corona-Krise verhinderte seit 2021 die offizielle Jubiläumsfeier - sie soll nun in 2023 mit der Einweihung des neuen Feuerwehrhauses nachgeholt werden

Rabland/Frankfurt am Main. - Jährlich werden durchschnittlich 40 bis 50 Einsätze durch die Partner-Kameradinnen und -Kameraden in Rabland abgearbeitet. Der Schwerpunkt liegt dabei seit vielen Jahren bei den technischen Einsätzen. Sie machen rund 80% der „täglichen Arbeit“ der Wehrmänner und -frauen in der Südtiroler Wehr aus. Jährlich leistet die Freiwillige Feuerwehr Rabland rund 1.000 ehrenamtliche Stunden bei Nachtdiensten, Lehrgängen, Übungen, Einsätzen und Brandverhütungsdiensten.

Um für jegliche Herausforderung vorbereitet zu sein, bedarf es auch in Rabland einer fundierten Feuerwehrausbildung, gesundheitlicher Eignung und körperlicher Fitness, sowie eine große Bereitschaft für intensives Üben. Den derzeit 35 aktiven Wehrmännern und -frauen der Rabländer Feuerwehr stehen für ihren Einsatz 4 Einsatzfahrzeuge im derzeitigen Feuerwehrhaus in der St. Jakobstraße zur Verfügung.

Anläßlich der Nachfeier zum 100 jährigen Bestehen der Südtiroler Wehr (gegründet 1921) soll auch 2023 das neue moderne Feuerwehrdomizil übergeben und eingeweiht werden. Zu den offiziellen Feierlichkeiten wird eine entsprechende Vorstands-Delegation unseres Kreisfeuerwehrverbandes nach Südirol reisen.

Vorab überbrachten der amtierende Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzende/Stadtbrandinspektor Dirk Rübesamen und sein Kamerad Peter Kraft, Stadtbrandinspektor a.D., einen schweren schönen Naturstein mit den eingehauenen Daten der Partnerschaft und dem Frankfurter Adler. Der Stein wird im Laufe der Errichtung des neuen Feuerwehrhauses Rabland in die Außenmauer integriert eingelassen.

Partner Feuerwehr Rabland Übergabe Steinplatte JubiläumDirk Rübesamen bei der feierlichen Übergabe des "Partnerschaftssteines" aus Frankfurt am Main: "dieses Steinmetzwerk soll gerade in diesen schwierigen Zeiten verschiedener Krisen im wahrsten Sinne des Wortes unsere Zusammengehörigkeit und langjährige Partnerschaft öffentlich ins Bild setzen und beim Vorbeigehen erinnern und bestärken"!

Die Vorstands-Kameradinnen und -Kameraden unseres Kreisfeuerwehrverbandes Frankfurt am Main e.V. freuen sich schon jetzt darauf, zusammen mit ihren Freunden in Rabland/Südtirol 2023 das südtiroler Feuerwehrjubiläum nachzufeiern und dabei das nagelneue Rabländer Feuerwehrdomizil mit einzuweihen!