Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main 1869 e.V.

„Unser Ziel heißt Innovation!“

HERZLICH WILLKOMMEN auf der Informationsseite "150 Jahre Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main e.V."

Liebe Feuerwehrkameradinnen und -kameraden,

sehr verehrte Kooperationspartner und Sponsoren,

sehr geehrte Damen und Herren aus Politik und Wirtschaft,

liebe Feuerwehrfreunde aus Frankfurt am Main, Hessen und Deutschland,

die Gründung des Kreisfeuerwehrverbandes Frankfurt am Main e.V. im Jahre 1869 bildete den Grundstein für die Etablierung und den systematischen Ausbau eines hochprofessionellen Brandschutzes in unserer Europastadt Frankfurt am Main. Dieser Brandschutz auf höchstem Niveau gilt heute zurecht als unverzichtbarer Baustein der städtischen Sicherheitsinfrastruktur und bietet Schutz und Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger unserer gemeinsamen Stadt.

Im Jahr 2019 wollen wir mit mehreren Events unser großes und für die Region wichtige Verbandsjubiläum zusammen mit unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern angemessen feiern.

Eine Fahrzeug-Parade der Feuerwehren & Partner am 2. Juni -vom Reuterweg durch unsere Stadt mit dem historischen Ziel „Alte Oper“- stellt ebenso ein öffentliches, publikumswirksames Highlight dar wie auch der „Tag der Sicherheit“, am Vortag, 1. Juni, der auf dem und rund um den Römerberg, dem Herzen Frankfurts, stattfinden wird. Zu beiden Großveranstaltungen werden zahlreiche Bürgerinnen und Bürger Frankfurts, Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und von befreundeten Hilfsorganisationen aus Frankfurt am Main, Hessen und ganz Deutschland erwartet!

Wir sind Tag und Nacht für die Frankfurter Mitbürgerinnen und Mitbürgern da und das tun wir gerne und voller Herzblut!

Wir möchten Sie dazu gerne anschließend über die aktuelle Struktur und die Aufgaben unseres Kreisfeuerwehrverbandes informieren.

Der Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main ist der Zusammenschluss der Feuerwehren unserer Europastadt Frankfurt am Main und zählt derzeit über 2000 Mitglieder. Durch den privatrechtlichen Kreisfeuerwehrverband e.V. als Dachorganisation werden alle 28 Freiwilligen Feuerwehren mit ihren zahlreichen Jugend- und Minifeuerwehren, die Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main sowie eine Betriebsfeuerwehr, zwei ehemalige Freiwillige Feuerwehren, die Frankfurter Rettungshundestaffel sowie das „Aktionskomitee KIND IM KRANKENHAUS Frankfurt/Rhein-Main e.V. (AKIK)" in der Öffentlichkeit Frankfurts und darüber hinaus in Hessen und ganz Deutschland durch verschiedene Kommunikationskanäle repräsentiert.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren, die ihren Dienst ausschließlich ehrenamtlich und damit kostenfrei verrichten, leisten zusammen mit ihren Kameradinnen und Kameraden der Berufsfeuerwehr die komplexe tägliche Arbeit für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger Frankfurts und dies alles an 365 Tagen im Jahr und oftmals unter Einsatz ihrer Gesundheit und ihres eigenen Lebens.

Seit nunmehr fast 150 Jahren sind die Kameradinnen und Kameraden bereit, das Leben von Mensch und Tier sowie das Hab und Gut Anderer am Tag und in der Nacht zu retten, zu bergen und zu schützen. In unzähligen praktischen und theoretischen Übungseinheiten, die ebenfalls ausschließlich in der Freizeit erbracht werden, gewährleisten auch alle Freiwilligen Feuerwehren einen sehr hohen Leistungsstand, denn Feuer, Umweltkatastrophen & Co. „kennen“ nun mal keinen Unterschied zwischen „beruflich“ und „ehrenamtlich“!

Gerade auch in den Bereichen Politik und Wirtschaft zeigt sich heute der Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main e.V. als ein großer und nicht mehr wegzudenkender Bestandteil des Feuerwehrwesens in Frankfurt am Main, im Land Hessen und darüber hinaus auch bundesweit.

Gerne geben wir Ihnen an dieser Stelle auch einen beispielhaften Überblick über die zahlreichen fach- und gesellschaftspolitischen Aufgaben unseres Kreisfeuerwehrverbandes, damit Sie uns einfacher kennenlernen können:

  • … das Feuerwehrwesen der Stadt Frankfurt am Main zu fördern und die Interessen der Mitglieder gegenüber den Behörden, der    Politik, der Wirtschaft und übergeordneten Verbänden zu vertreten
  • … die sozialen Belange der Mitglieder, besonders der Einsatzabteilungen, Jugendlichen und Kindern, anzusprechen und konsequent zu verbessern
  • … die Grundsätze des freiwilligen Brandschutzes zu pflegen und durch gemeinschaftliche Events, Infoveranstaltungen, kameradschaftliche Verbindungen zwischen Mitgliedern des Verbandes und zu anderen Feuerwehren und Hilfsorganisationen herzustellen und weiterzuentwickeln
  • … die Stadtjugend- und die Stadtminifeuerwehr gezielt und konsequent zu fördern
  • … eine moderne, aktive und zielorientierte Netzwerkpflege umzusetzen
  • … eine konsequente und breit aufgestellte Kommunikation zu betreiben
  • … ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke zu verfolgen
  • … wirtschaftlich/auf Gewinn abzielende, politische und religiöse Betätigung nicht zu verfolgen

Haben Sie uns jetzt besser kennengelernt? Das würde uns sehr freuen!

Unterstützen auch Sie uns durch eine aktive Mitgliedschaft in einer unserer 28 Stadtteilwehren oder werden Sie passives bzw. förderndes Mitglied im Feuerwehr-Förderverein Ihres Stadtteils! Sprechen Sie uns an - wir sind immer für Sie da!

Ihr

Markus Heuser

Pressesprecher