Nächste Veranstaltungen

Seminar "besondere Gefahrenlagen" (T2-Ausbildung)
Mi., 26. Apr. 2017 18:30 Uhr - Uhr
jährliche Atemschutz-Übungsstrecke
Do., 27. Apr. 2017 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Kaffeetrinken der Alters - u. Ehrenabteilung
So., 30. Apr. 2017 15:00 Uhr - Uhr
Maschinisten-Lehrgang
Di., 02. Mai. 2017 18:30 Uhr - Uhr
GAL-Lehrgang
Di., 02. Mai. 2017 19:00 Uhr - Uhr

Anmeldung

Kooperationspartner

Hier unsere Kooperationspartner:


RHS_Logo_FarbeEin Rettungshunde-Team (Hund und HundeführerIn) ist in der Lage, unter Trümmern verschüttete Menschen in kurzer Zeit zu orten. Dadurch ist eine schnelle und gezielte Rettung der Opfer möglich. Eine weitere Aufgabe ist das Aufspüren von Vermißten in unübersichtlichem Gelände (Flächensuche). Letzeres ist der häufigste regionale Einsatzgrund.

Mit großem Engagement können Hund und HundeführerIn in etwa zwei Jahren zum Rettungshunde-Team ausgebildet werden. Für die Zusammenarbeit Hund/Mensch ist ein vertrauensvolles Verhältnis notwendig. Nach einer Eignungsprüfung kann ein Team die Hauptprüfung absolvieren. Die Prüfungen werden von einem unabhängigen Sachverständigen abgenommen. Die Einsatzfähigkeit des Teams wird durch eine jährliche Wiederholungsprüfung festgestellt.

Die Rettungshundestaffel Frankfurt am Main e.V. ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Frankfurter Hilfsorganisationen (AGFH) und im Kreisfeuerwehrverband Frankfurt. Die Einsatzgruppe ist die Fachgruppe Rettungshunde der Feuerwehr Frankfurt.

Als eingetragener Verein finanziert unsere Staffel ihre Arbeit aus Mitgliedsbeiträgen sowie durch Spenden und Förderer. Die ehrenamtliche Arbeit ist nicht nur zeitlich sehr intensiv, sondern auch für die HundeführerInnen mit finanziellen Opfern verbunden. Die Arbeit mit den Hunden erfordert viel Idealismus, bringt aber auch viel Freude mit sich.

Wir würden uns freuen, auch Sie als aktives Mitglied oder Förderer begrüßen zu dürfen. Sicherlich kann unsere Internetseite die ein oder andere Frage beantworten und hoffentlich auch Neugier schüren...